EN DE
0

Erfolgsfaktoren, Langlebigkeit und Gremien im Familienunternehmen | Studie 2023

Sehen Sie hier die 7-seitige Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen für Familienunternehmenu.a. aus einer Diskussion von Prof. Dr. Herbert Henzler und Prof. Dr. Torsten Wulf mit Andreas E. Mach – ALPHAZIRKEL Das Forum für Familienunternehmer, Autor: „Familienunternehmen erfolgreich über Generationen“ (Hrsg. Andreas E. Mach, Torsten Wulf, erhältlich beim ALPHAZIRKEL sowie im Buchhandel ab Mitte 2023).

 

Foto: Das älteste Familienunternehmen der Welt – Nishiyama Onsen Keiunkan, gegründet im Jahr 704.

ALPHAZIRKEL Award for Impact & Sustainability

Mit dieser Ehrung für unternehmerisches Engagement zum Wohl der Gesellschaft und des Gemeinwesens sowie für Nachhaltigkeit wollen wir den herausragenden Einsatz von Unternehmerpersönlichkeiten betonen und sichtbar machen, zur Nachahmung und Vernetzung anregen, und darauf hinweisen, wie wichtig es für die Zukunft unseres Gesellschaftswesens ist, dass Unternehmer auch außerhalb ihrer Unternehmen ihr Talent und ihre Möglichkeiten dem Gemeinwesen zur Verfügung stellen. Des weiteren wollen wir auf die wachsende Bedeutung von Social Entrepreneurship und Impact Investments hinweisen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten bieten.

 

Honorees seit 2019:

Sustainability Practice im deutschen Familienunternehmen wichtiger denn je!

Sustainable Development Goals (SDG): 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die Welt steht vor zahlreichen Herausforderungen in den Bereichen nachhaltiges Wirtschaften, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit. Im September 2015 wurde die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung von allen UN-Mitgliedstaaten verabschiedet und unterstreicht, dass diese Herausforderungen nur bewältigt werden können, wenn alle Staaten der Welt an einem Strang ziehen und den globalen Aktionsplan umsetzen.

Nur gemeinsam können wir die Welt für kommende Generationen nachhaltig gestalten. Das gilt in besonderem Maße für Familienunternehmen, deren Verantwortung für die Gesellschaft immer schon ein Teil ihrer DNA ist.

Der ALPHAZIRKEL bekennt sich zu den 17 Sustainable Development Zielen der United Nations und unterstützt die Familienunternehmer aus dem ALPHAZIRKEL Netzwerk bei einer effektiven Umsetzung der für das Unternehmen geeigneten Sustainable Development Goals. Schreiben Sie uns, wenn Sie mehr wissen wollen: sdg@alphazirkel.com

ALPHAZIRKEL Delegationsreisen 2023 für Familienunternehmer

 

„Das bekommt man sonst nirgendwo in dieser Qualität geboten.“

(Zitat eines südtiroler Unternehmers, November 2022)

 

Bei Interesse an einer Teilnahme freuen wir uns über Ihre Nachricht an delegationsreisen@alphazirkel.com und senden Ihnen gerne weitere Informationen zu.

 

MÄRZ

ALPHAZIRKEL Delegationsreise in die TÜRKEI:

 

ALPHAZIRKEL Delegationsreise in den NAHEN OSTEN:

 

MAI

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach PARIS:

 

JUNI

ALPHAZIRKEL Delegationsreise durch das ALTE EUROPA:

 

JULI

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach KOREA:

 

SEPTEMBER

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach ENGLAND:

 

OKTOBER

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach VANCOUVER & SEATTLE:

 

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach KENIA:

 

NOVEMBER

ALPHAZIRKEL Delegationsreise nach ISRAEL:

 

NOVEMBER/DEZEMBER

ALPHAZIRKEL Delegationsreise „Wonders of the World”:

 

 

Covers:

Simon Gehrke Kommunikationsdesign www.simongehrke.de

Podcast mit Patrick Knodel

Den Podcast hören Sie hier:

 

 

Dr. Albert M. Geiger diskutiert mit Patrick Knodel (Vorstand der knodel foundation sowie Investor & Geschäftsführender Gesellschafter der PANDION INNOVATION for IMPACT GmbH)

 

„Mir geht es nicht nur um: ‚wir müssen grüner werden‘,  sondern auch darum, woran das hängt, welchen Paradigmen wir folgen (volkswirtschaftliche Theorien, Machtstrukturen, Venture Capital) und wie wir dabei alle und die weniger Vermögenden mitnehmen, ohne massenhafte Armut zu schaffen und die Vermögensungleichheit noch weiter zu verschärfen.“ (Patrick Knodel)

„ALPHAZIRKEL im Kunstpalast Düsseldorf“ – unser neues Format in NRW

ALPHAZIRKEL, Bankhaus Metzler, Dr. Maren Gräfe und Dr. Karin Ebel luden ein zum Unternehmerabend mit Diskussion und anschließendem Networking im Kunstpalast Düsseldorf.

Knapp 70 Gäste folgten der inspirierenden Diskussion „Das neue Unternehmertum 2025“ unseres hochkarätigen Panels:

 

Es begrüßte Dr. Felix Krämer (Generaldirektor und künstlerischer Leiter des Kunstpalastes, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf)

 

Wir freuen uns über das neue erfolgreiche Format, das im April und im Oktober 2023 fortgesetzt wird.

Die Video Aufnahme der Diskussion finden Sie unter diesem Link

Erfolgreiche Veranstaltung bei der IESE München

„Develop leaders who want to have a deep, positive and lasting impact on people, firms and society through professional excellence, integrity and spirit of service.” (IESE Business School, est. 1958)

 

Unter diesem Mission Statement der IESE Business School, die unter anderem das Business Acceleration Program (BAP) als Investment in die Qualifizierung von Gesellschaftern und Managern anbietet, startete nach der Begrüßung durch Professor Heinrich Liechtenstein (Direktor IESE Business School Campus München) und einer Keynote von Andreas E. Mach (Gründer & Sprecher ALPHAZIRKEL) die offene Diskussion mit Bert Bleicher (Unternehmer und Investor – Alluti GmbH, Aufsichtsrat in verschiedenen Familienunternehmen), Dr. Christian Gerloff (Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht, Sanierungs- und Restrukturierungsberater | Gerloff Liebler Rechtsanwälte), Philipp Haindl (Co-Founder | Serafin Unternehmensgruppe) und Arne Schulle (Chief Executive Officer | Baerlocher Group of Companies) zum Thema „Professionalisierung im Familienunternehmen“.

Was „Professionalisierung“ konkret und in der Praxis für den Erfolg und den Fortbestand von (Familien)Unternehmen bedeutet, konnte man im Hörsaal des Münchner Campus, der bis auf den letzten Platz gefüllt war, direkt von den „Entscheidern“ auf dem Panel erfahren und in der abschließenden Q&A Runde vertiefen.

„Professionalisierung von der Gesellschafterebene bis zum Mitarbeiter, dabei vor allem im Middle und Top Management, gilt als eine der Voraussetzungen für die Langlebigkeit von Familienunternehmen über Generation“, sagte Andreas Mach, und hat darüber auch in seinem Buch „Familienunternehmen erfolgreich über Generationen“ (2023) geschrieben.

Die IESE Business School konnte mit zwei Generationen Gesellschafter der Baerlocher Group of Companies und dem CEO Arne Schulle als Alumni praktische und anwesende Beispiele liefern, wie die Unternehmer und ihr Management die IESE Programme erlebt haben. Neben der Schulung von Managementfähigkeiten steht das persönliche Wachstum im Vordergrund. Die Haltung, so das anwesende Panel, ist in der Praxis ausschlaggebend. Was bereits zu Zeiten von Haindls Großvater (Jahrgang 1885) galt und bis heute ein Unternehmen sichert, ist es „agil zu bleiben und sich stets auf neue Situationen einzustellen“ (Philipp Haindl). Sich „selbst zu führen“ (Arne Schulle), „aus Krisen zu lernen, sich weiter zu entwickeln, sich in Resilienz zu üben, achtsam und bei sich zu bleiben“ (Bert Bleicher) sind gerade in Krisenzeiten hilfreiche Fähigkeiten. Da die Zeiten sehr schnelllebig sind, sollte man auf jeden Fall „Entscheidungsfreudigkeit mitbringen“ (Dr. Christian Gerloff). Das inkludiert auch, dass man „unter Unsicherheit Entscheidungen treffen kann“ (Arne Schulle).

Den Erfahrungen aus der Praxis folgend ist neben der zunehmenden Professionalisierung allem voran Agilität bei der hohen Geschwindigkeit des Wandels von übergeordneter Bedeutung für die Zukunftssicherung von Unternehmen, gleichermaßen das „Erkennen von Möglichkeiten“ sowie eine „hohe interkulturelle Kompetenz“ (Arne Schulle).

Wir danken dem Panel für die Einblicke, den Gästen für Ihr Interesse, der IESE Business School für die Möglichkeit, diese ALPHAZIRKEL Veranstaltung in ihrem beeindruckenden Campus München durchzuführen und mehr über die IESE Business School Qualifizierung von Gesellschaftern und Managern in Familienunternehmen zu erfahren. (www.iese.edu)

 

Foto: IESE

Delegationsreise nach Boston & New York

VDA & ALPHAZIRKEL führten die Delegation in einem anspruchsvollen Programm in je drei Tagen durch die wichtigsten Stationen Bostons und New Yorks, um mehr über Innovationen im Bereich Mobilität zu erfahren.

 

BOSTON

 

NEW YORK

Metaverse is no longer science fiction – Gewinne ein VR-Headset von Pico XR und tauche direkt ein! Einladung des VR Business Club am 5.10.22 um 15.30 Uhr im ISH am Flughafen München.

Anmeldung unter https://tockify.com/vr.business.platform/detail/391/1664976600000

VR/AR/MR Best Practice Navigator als E-Book unter https://vrbusiness.club/vr-ar-mr-best-practice-navigator-e-book

 

EINLADUNG 

Der VR Business Club lädt euch zusammen mit seinen Partnern nach München ein! Diesmal schauen wir auf die Möglichkeiten von „Industrial & Corporate Metaverse“ und auf VR und AR Anwendungen, die im Kontext von aktuellen Szenarien im Einsatz bei den Unternehmen bereits erfolgreich zu Einsparungen von Zeit, Geld und Ressourcen führen. Wir beobachten am Markt, dass bestehende Use Cases aus den Bereichen Recruiting/OnBoarding, Training und Arbeitssicherheit, Planung und Engineering, New Work (virtuelle Offices) sowie Sales & Marketing wesentliche Bausteine für ein Corporate Metaverse sein werden.

Deshalb werden für euch 9 Demo-Stationen vor Ort aufgebaut. Alle 9 Aussteller-Unternehmen haben als Autoren bei der Publikation des VR/AR/MR Best Practice Navigators mitgewirkt.
 
Als Gäste des Events könnt ihr an der Tech-Challenge und damit auch am Gewinnspiel teilnehmen. Die ersten drei, die die meisten Demo-Stationen besucht und sich „gechallenged“ haben bekommen am Ende des Events einen Preis vom Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur, sowie von Pico XR Europe (Platz 1: Pico Neo 3 Enterprise, Platz 2 und 3: Pico G2 4K All-In-One VR Headset) ausgehändigt.

 

AGENDA

Am 5.10.22 im Information Security Hub, Südallee 1, 85356 München-Flughafen, Deutschland

15:30 – Einlass

16:00 – Begrüßung: Maren Courage, Geschäftsführerin VR Business Club

16:10 – Keynote: Thomas Thiessen, Konsortialleiter des
des Mittelstand-Digital Zentrums Zukunftskultur und Rektor der  BSP Business & Law School stellt den VR/AR/MR Best Practice Navigator vor

16:25 – Kurzvorträge:
Rolf Illenberger, Geschäftsführer VRdirect: “Ready for Metaverse?”
Oliver Autumn, Geschäftsführer VR Business Club: “Die Regulierung des Metaverse. How we can govern the ungovernable?”
Marc Lindike, Leiter ISH Flughafen München: “Blockchain, NFT, SmartContracts – are you sure?”

17:00 – Tech Challenge und Break-out Session
Als Aussteller aus dem Best Practice Navigator E-Book mit dabei sind: Kabetec, shoutr labs, Dropslab, Magic Horizons, UReality, XR-C Academy, Halocline, VRdirect und Schenker Technologies. Freut euch auf die aktuellsten VR und AR Usecases zum Anfassen, Eintauchen und Vergleichen mit Gewinnspiel.

Ablauf:

  1. Ihr besucht die einzelnen Aussteller und ihre Technologien an ihrem Stand.
  2. Für jede ausprobierte Station erhaltet ihr vom Aussteller einen Nachweis in Form eines Häkchens auf unserem Gewinnspielblatt.
  3. Tragt Eure Kontaktdaten ein und gebt die Karte beim Veranstalter ab.
  4. Unter allen Teilnehmenden verlosen wir am Ende des Events die Preise vom Mittelstand-Digital Zentrum Zukunftskultur sowie 3 VR Brillen, gesponsert von Pico XR Europe.

 

Breakout Session: Metaverse Campus und Companybuilder (2 mal 45 min.)

 

18:30 – Podiumsdiskussion: Der Sprung ins Metaverse. Neue Wirtschaftsräume. Neue Endgeräte. Neue Businessmöglichkeiten. 
Wie positioniert sich Europa im Wettlauf mit den Digitalkonzernen in USA und China? Wo stehen wir mit der aktuellen Technologie und den sich abzeichnenden Geschäftsmodellen? Was sind gute Vorgehensweisen für Unternehmen, um ins Metaverse zu starten und bereits heute die vorhandenen Technologien, die im Metaverse relevant sein werden, einzusetzen?

Referenten: 

Moderation: Maren Courage, Geschäftsführerin VR Business Club

 

19:00 – Q&A

19:15 – Preisverleihung 

19:30 – Weiteres Ausprobieren an den Demo-Stationen. Get-together. Essen und Trinken.

22:00 – Ende der Veranstaltung

 

TIPP: Das VR/AR/MR Best Practice Navigator E-Book gibt Ihnen einen Überblick über den Einsatz immersiver Technologien in Unternehmen verschiedener Branchen. Hier finden Sie ausgewählte Erfolgsgeschichten von Mitgliedern und Lösungsanbietern des VR Business Club Netzwerks. Die vorgestellten Best Practices wurden in den Bereichen Personal, Training, Planung und Entwicklung, Service, Sales und New Work umgesetzt.

ALPHAZIRKEL Reisen nach Israel

ISRAEL als führender Innovator in der Food-, Agrar- und Wüstentechnologie!

Das geografisch kleine Gebiet mit einem Mangel an landwirtschaftlichen und natürlichen Ressourcen leistete Pionierarbeit bei zahlreichen Lösungen, um „die Wüste zum Blühen“ zu bringen. Das Land vereint über 300 Forschungsgruppen mit dem Ziel der multidisziplinären Problemlösung und ist der ideale Ort, um neue Ideen und Technologien kennenzulernen und daraus zu schließen, wie die Welt in der Zukunft „mit weniger mehr erreichen“ kann.

 

ISRAEL als Wiege der Kulturen, Brennpunkt des Nahostkonflikts, moderne Start-Up Nation und als Fusion von Kulturen und Kulinarik!

Eine Kultur- und Geschichtsreise unter Begleitung und Führung von Andreas E. Mach, Gründer und Sprecher des ALPHAZIRKEL, Autor des Buches „Die Jüdischen Familienunternehmer in Hitlers München“ (Nagel & Kimche, 2022) sowie hervorragender lokaler Historiker und Politikwissenschaftler.

 

Für unsere Delegationseisen im November nach ISRAEL haben wir zwei intensive Programme ausgearbeitet – eine Entrepreneurship- sowie eine Geschichts- und Kulturreise

 

Für das ausführliche Programm klicken Sie hier !

Teil 1: Entrepreneurship-Reise vom 5. bis 9. November 2022

“Food-, Agri- and DeserTech: Entdeckung zukunftsweisender Innovationen, deren Gründer und Investoren“

Highlights:

 

Teil 2: Kultur- und Geschichtsreise vom 9. bis 13. November 2022

„Israel, die Wiege der Kulturen, Brennpunkt des Nahostkonflikts, moderne Start-Up Nation, eine Fusion von Kulturen und Kulinarik“

Highlights:

 

Cover: Simon Gehrke Kommunikationsdesign www.simongehrke.de