Die Druckerei Bösmüller


1978 gründete Franz Bösmüller mit seiner Frau Hilda die Druckerei Bösmüller. Neben dem klassischen Offsetdruck erweiterte das Ehepaar die Angebotspalette des Unternehmens rasch um den Etiketten- und Verpackungsdruck sowie den Digitaldruck – und investiert bis heute gleichermaßen in Maschinen, Technologien, Logistik und Mitarbeiterwissen.

2009 wird Doris Wallner-Bösmüller, die Tochter von Hilda und Franz, Teil der Geschäftsleitung und übernimmt die Verantwortung für das Unternehmen. Damit stellte sich die Familie der Herausforderung, die Firma an die zweite Generation zu übergeben.

Als Geschäftsführungsmitglied steigt 2016 Markus Purker, ebenfalls ein gelernter Drucker, in das Unternehmen ein und arbeitet gemeinsam mit Doris Wallner-Bösmüller an der Zukunftsausrichtung des Unternehmens. Es wird in den Maschinenpark im Druck und der Endfertigung, aber auch in Wachstum am Markt investiert. Damit sind die Weichen für künftiges Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit gestellt.

Die Geschichte der Druckerei Bösmüller ist nur eines von 20 Beispielen von erfolgreichen Familienunternehmen, die klein anfingen und heute äußerst erfolgreich sind – ihre Stories erzählt ALPHAZIRKEL-Gründer Andreas E. Mach in seinem neuen Buch „Die Macht der Familie“, das 2020 erscheint.

Foto: Geschäftsführung Doris Wallner-Bösmüller und Markus Purker 2017

Schwarz-Weiß-Foto: Das Gründerehepaar Hilda und Franz Bösmüller vor dem neu errichteten Druckwerk Stockerau 1996

Top