11. Mai 2021 um 17:00 – 18:00ONLINE

„Verschlafen wir die Zukunft? Wie Startup-Kollaborationen frischen Wind in die Innovationskraft des deutschen Mittelstands bringen können.“

Dieses wichtige Thema ist Teil unserer neuen Reihe „ALPHAZIRKEL EUROPEAN BAUHAUS – Innovations to deliver the Green Deal“.

 

Ein Gespräch von Dr. Albert M. Geiger und Miki Yokoyama (Managing Partner TechFounders | COO for RESPOND at UnternehmerTUM) mit:

 

Hier geht es zum Podcast

 

Lessons Learnt:

  • Wenn wir eine lebenswerte Zukunft auf der Erde haben wollen, müssen wir etwas verändern. Die Pandemie hat das nochmals verdeutlicht. (Alfons Riek)
  • Durch Kooperationen mit Startups kann der Wandel im Mittelstand deutlich beschleunigt werden. (Alfons Riek)
  • Von Seite der Startups laufen Kooperationen mit dem Mittelstand bereits gut (9 von 10 Startups arbeiten mit dem Mittelstand); von der Seite des Mittelstandes jedoch nicht (2/3 der Unternehmen haben noch keine Kooperationen mit Startups) → Es gibt noch viel Potenzial für zukünftige Zusammenarbeit. (Miki Yokoyama)
  • Unternehmen sind in den letzten Jahren deutlich offener geworden für die Zusammenarbeit mit Startups. Es verbleiben aber dennoch einige Herausforderungen. (Sascha Kaczmarek)
  • Am schnellsten und besten funktioniert der Aufbau einer Zusammenarbeit über einen Proof of Concept der Technologie/des Produktes. (Dr. Andreas S. Rath)
  • Ein wichtiger Schritt für erfolgreiche Kooperationen mit Startups ist es, das Mindset in der Unternehmenswelt bewusst zu verändern hin zu „Fehler machen ist erlaubt“, um schneller zu lernen. (Alfons Riek)
  • Multiplikatoren/Champions in den Unternehmen sind ein sehr wichtiger Faktor, um das Thema voranzutreiben. (alle)

 

Zum Thema:

Innovation sichert das Überleben. Das gilt nicht nur für die Geschäftsidee eines Startups, sondern ebenso für den Mittelstand. Doch wenn traditionelle Mittelständler auf junge Startups treffen, kollidieren häufig zwei komplett unterschiedliche Welten – Genauigkeit versus Schnelligkeit, inkrementelle Verbesserungen versus Disruption, Sicherheit versus Risiko. Und dennoch bestehen interessante Gemeinsamkeiten und große Potenziale in der Zusammenarbeit und in Partnerschaften zwischen Mittelstand und Startups, die Innovation und Wachstum für beide Seiten versprechen.

Gemeinsam mit unserem Panel möchten wir diskutieren, wie Kooperationen zwischen Mittelstand und Startups aussehen können. Welche Hürden gilt es zu überwinden? Und wie kommen Mittelstand und Startups in Deutschland zusammen?

 

Kurz vorgestellt:

Festo ist weltweit führend in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung. Das Ziel: maximale Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit von Kunden in der Fabrik- und Prozessautomatisierung. Als Global Player wie auch unabhängiges Familienunternehmen mit Sitz in Esslingen am Neckar liefert Festo pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik für 300.000 Kunden in über 35 Branchen.

Die MotionMiners GmbH ist eine Ausgründung des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) aus Dortmund. Unsere Technologie ermöglicht automatisierte Prozessanalysen von manuellen Arbeitsprozessen mithilfe von mobilen Sensoren, Funksendern und Machine Learning Algorithmen. Unsere sogenannte Motion-Mining®-Technologie unterstützt Produktions- und Logistikplaner dabei die Produktivität und Ergonomie ihrer manuellen Arbeitsprozesse zu analysieren, um anonym und auf Basis von realen Prozessdaten verborgene Optimierungspotenziale aufzudecken.

ONDEWO ist ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, verschiedenen Branchen eine Lösung anzubieten, die die Art und Weise verändert, wie sie mit ihren Kunden interagieren. Das internationale Expertenteam arbeitet an der Call Center AI, die das Kundenerlebnis zahlreicher Kunden verändert und den Stress des Mitarbeiters reduziert. ONDEWO erhielt viele Auszeichnungen für ihre Arbeit im Bereich der KI-Kommunikation und arbeitet bereits heute an einer Zukunft, in der die Menschheit von Aufgaben befreit wird, bei denen Menschen nicht unbedingt gebraucht werden.

TechFounders ist ein Tech-Startup-Beschleunigungsprogramm, das Unternehmen und Startups für Pilotprojekte zusammenbringt und Startups in einem mehrmonatigen Programm mit Coachings, Mentorings und Zugang zu seinem breiten Netzwerk von Investoren unterstützt. Es ist Teil des Entrepreneurship- und Innovationszentrums UnternehmerTUM mit Sitz in München, Deutschland.

Cover: Simon Gehrke Kommunikationsdesign www.simongehrke.de

Top