10. März 2022 um 18:00 – 21:00 Palais Montgelas, Hotel Bayerischer Hof
Promenadeplatz 2-6
80333 München

Diskussionsreihe zum ALPHAZIRKEL-Buch 2022, Folge 2: „Werte und Prinzipien im Familienunternehmen.“

Es erwartet Sie ein exklusives Gespräch von Andreas E. Mach mit Innegrit Volkhardt (Hotel Bayerischer Hof München) über ihre Werte und Prinzipien im Familienunternehmen und ihre Haltung als Gastgeberin aus Leidenschaft und Verantwortung und über das Hotel Bayerischer Hof als Teil der Geschichte und Kultur der Landeshauptstadt München.

 

Die Diskussion wird ergänzt durch Redebeiträge von:

  • S.K.H. Prinz Ludwig von Bayern (Grußwort)
  • H.E. Mr. Eric Nelson (Ambassador in Residence at George C. Marshall Center, Garmisch-Partenkirchen) über „München aus der Sicht eines amerikanischen Spitzendiplomaten“
  • Andreas E. Mach (Autor des Buches: „Entrechtet, Verfolgt, Beraubt, Ermordet Die jüdischen Familienunternehmer in Hitlers München“) über „Das Jüdische München und den Chanukka Ball im Jahr 1950 der Israelitischen Kultusgemeinde im Hotel Bayerischer Hof in München“

Das Handout zur Veranstaltung finden Sie hier!

 

Innegrit Volkhardt steht seit über 30 Jahren und in 4. Generation an der Spitze des Hotels Bayerischer Hof München. Internationale Reisemagazine sprechen vom Bayerischen Hof als „one of the greatest hotels“ und die Hotelière Innegrit Volkhardt wurde vielfach zur Unternehmerin, Visionärin, Hotelmanagerin und Gastgeberin des Jahres gewählt, der Bayerische Verdienstorden gehört da fast selbstverständlich mit dazu. Sie zeigt als Unternehmerin was immer gut ist für Erfolg: harte Arbeit und Disziplin, kompromisslose Detailliebe, Persönlichkeit, klare Strukturen und Verantwortung. Wenn sie gefragt wird, was das Alleinstellungsmerkmal des Hauses ist, dann spricht sie vom Motto des Hauses „Eine Welt für sich“. Dann ist das, blickt man in die Jubiläumsbände der letzten 100 Jahre über den Bayerischen Hof, eigentlich immer so gewesen, nur jede Generation hat die „Welt für sich“ an den Geist der jeweiligen Zeit angepasst. Dabei will sie immer die „schönen Dinge der Vergangenheit bewahren“, Respekt und Verantwortung vor der Geschichte des Hauses und der Familie. Das Haus wird immer renoviert, umgestaltet und erneuert und sie sagt erfreut, „es wird nie fertig sein, denn Umbauen ist meine Leidenschaft“. Corona hat die Hotellerie und den Bayerischen Hof vor große Herausforderungen gestellt. Darüber und wie das Haus seit dem Eröffnungsjahr 1841 in Deutschland und international erfolgreich bleiben konnte, wollen wir mit Innegrit Volkhardt diskutieren.

 

Informationen zum Buch:

„Familienunternehmen – erfolgreich über Generationen“, 23 Monographien von deutschen, Schweizer und österreichischen Familienunternehmer*innen (Hrsg. Andreas E. Mach, Torsten Wulf, Verlag Nagel & Kimche Zürich, 2022)

Das Buch veröffentlicht 23 Monographien von großen, kleinen, bekannten oder auch unbekannten Familienunternehmen und ihren Eigentümerfamilien. Im Wege der „oral history“ in persönlichen Interviews und Berichten haben die Unternehmer über ihre Unternehmens- und Familiengeschichte erzählt.

In einem interdisziplinären Projekt im Jahr 2019/2020 wurden zwischen dem Lehrstuhl von Prof. Dr. Torsten Wulf, Lehrstuhl Strategisches und Internationales Management an der Philipps-Universität Marburg, dem ALPHAZIRKEL – Das Forum für Familienunternehmer, Familienunternehmern und Family Entrepreneur Advisors sowie Andreas E. Mach, Gründer und Sprecher des ALPHAZIRKEL, ein Bündel von Erfolgsfaktoren für das erfolgreiche Bestehen von Familienunternehmen über Generationen erarbeitet. Anschließend haben Andreas E. Mach und die Co-Autoren 23 persönliche Interviews mit Familienunternehmern in Deutschland, Österreich und der Schweiz geführt, in denen diese Erfolgsfaktoren vor dem Hintergrund des jeweiligen Unternehmens und seiner Gesellschafterfamilie hinterfragt wurden. Anschließend wurden vom interdisziplinären Forschungsteam die Familienunternehmen den Erfolgsfaktoren zugeordnet, für die jeweils eine kurze Einleitung mit dem derzeitigen Forschungsstand zu den jeweiligen Erfolgsfaktoren verfasst wurde.

So handelt dieses Buch von den Geschichten erfolgreicher Familienunternehmen und den Erfolgsfaktoren, die die Autoren in diesen Unternehmen ausmachen konnten. Das Buch ist somit das Ergebnis einer interdisziplinären Zusammenarbeit aus Wissenschaft, unternehmerischer Praxis und der Beratung von Familienunternehmen und bietet praktische Beispiele an, die nicht nur Einblick in Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe bieten sondern auch nützliche Hinweise für die unternehmerische Praxis und für unternehmerisch Interessierte, Studierende und Wissenschaftler, für die das Buch Anregung geben kann, die untersuchten Phänomene und gewonnenen Erkenntnisse weiter zu vertiefen und wissenschaftlich aufzuarbeiten.

Vorbestellung unter: Buch@alphazirkel.com

 

Cover: Simon Gehrke Kommunikationsdesign www.simongehrke.de

Top