AZ_google_Cover
25. April 2017 um 19:00 – 22:00 Gelber Salon, Palais Montgelas im Bayerischen Hof München
Promenadepl. 2
80333 München
Deutschland

„Die neue Welt, das (un)bekannte Wesen“

Eine von Andreas E. Mach moderierte Diskussion über die Kraft von Innovation und Kreativität am Beispiel von Google und die Bedeutung für das Neue in unserer Welt – für die Gesellschaft und die Familienunternehmen mit:

Dr. Brigitte Mohn, Vorstand der Bertelsmann Stiftung

Laura Marie Arens, Business Leader Travel Vertical Search bei Google

Sebastian Borek, CEO und Co-Founder der Founders Foundation

Dr. Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender der PHINEO gAG

 

Wie schafft es ein Unternehmen, sich dem steigenden Innovationsdruck zu stellen, sich und seine Produkte immer neu zu erfinden?

Indem es für ein Umfeld sorgt, das Kreativität und Innovation fördert, das Neues positiv bewertet und noch neugieriger auf Veränderungen macht, so der Innovationschef von Google in einem Interview. Dies gelinge, wenn Mitarbeiter grenzen- und kritiklos kreativ sein dürften. Zu Beginn eines Ideenprozesses solle man sich mit Kritik zurückhalten, denn bei Auflistung der Gegenargumente würde der Mut, einen Gedanken weiter zu entwickeln, im Keim erstickt. Auch die Zusammenarbeit von Menschen unterschiedlichster Disziplinen, der direkte Austausch untereinander in Form von „Radical Collaboration“ sei dann das weitere Geheimnis des Erfolgs. Auf diese Art mache zumindest Google Innovationsfreude im Unternehmen spürbar.

Für Traditionsunternehmen scheint es, wir seien in einer neuen Wertewelt angekommen. Neu sind die Radikalität und das Tempo des Wandels. Die Digitalisierung zwingt die Unternehmen sich der Frage zu stellen, wie das Betriebssystem des 21. Jahrhunderts im Familienunternehmen aussehen soll. Die Bertelsmann Stiftung widmet dem Wandel eine Vielzahl ihrer Projekte. Die Founders Foundation, die eine 100%-Tochter der Bertelsmann Stiftung ist, bildet aus, schafft Freiräume für Innovation und bietet die notwendige Basis zum Experimentieren. Phineo, ebenso eine Ausgründung der Bertelsmann Stiftung, ist ein Analyse- und Beratungshaus für gesellschaftliches Engagement, und es zeigt sich, dass viele Innovationen an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft entstehen.

Zusammen mit Google wollen wir diskutieren, wie es traditionelle Unternehmen schaffen, den Anschluss zu bekommen. Wir wollen über die Kraft von Innovation und Kreativität und die Bedeutung für das Neue in unserer Welt – für die Gesellschaft und die Familienunternehmen diskutieren und herausfinden, was Unternehmer tun müssen, um schneller und innovativer zu werden.

Reicht es, sich am oben genannten Beispiel zu orientieren indem man Offenheit und Transparenz zelebriert und hierarchielos neue Ideen aller Mitarbeiter willkommen heißt? Anscheinend ist es dieses neue (alte) Wertesystem, unter transformativer Unternehmensleitung, gepaart mit Vertrauen und Respekt, das Innovation und Ideenreichtum fördert.

 

 

 

 
Top