AZ_Gutmann_Cover
13. September 2017 um 18:00 – 22:00 Bankhaus Gutmann AG
Schwarzenbergpl. 16
1010 Wien
Österreich

ALPHAZIRKEL Austria: „Wertekodex im Familienunternehmen am Beispiel der Kultmarke Manner“

 

Wie wichtig ist es, die Werte des Firmengründers zu erhalten und welchen Anteil haben sie am Erfolg des modernen Familienunternehmens?

Eine von Barbara Andersen und Andreas E. Mach moderierte Diskussion mit:

Mag. Albin Hahn (Vorstand Finanzen und Personal der Josef Manner & Comp AG, Wien)

Dr. Markus Scholz (Stiftungsprofessor für Business Ethics & Corporate Governance an der FH Wien der WKW)

Begrüßung durch Dr. Matthias Albert (Vorstand Bankhaus Gutmann AG)

 

Zum Thema:

Der sichtbare Erfolg der österreichischen Kultmarke Manner und der heute niedergeschriebene Verhaltenskodex der Josef Manner & Comp AG, der eine grundsätzliche „Balance von Ökonomie, Ökologie und gesellschaftlicher Verantwortung“ anstrebt, haben ihre Wurzeln in der Wertevorstellung von Josef Manner, der bei der Firmengründung im Jahre 1890 den gesellschaftlichen Aspekt zugrunde legte. Das Traditionshaus vertritt vor allem heute noch Werte, die „von innen kommen“ und zur langfristigen Sicherung des Unternehmens geführt haben. Wir möchten im ALPHAZIRKEL diskutieren inwiefern Wertvorstellungen des Unternehmensgründers auch noch nach Generationen als Erfolgsfaktor wirksam sind. Wie hält man als Vorstand die Balance zwischen wirtschaftlichen Erfolg und Erhalt der Werte? Und wie transportiert man Werte einer früheren Generation, so dass sie heute nachhaltig wirken können?

Wir freuen uns dieses Thema am Beispiel der Manner AG, dem traditionellen österreichischen Familienunternehmen mit einem einmaligen Kulturgut, diskutieren zu dürfen und begrüßen sehr herzlich Mag. Albin Hahn, Vorstandsmitglied der Josef Manner & Comp AG sowie Professor Dr. Markus Scholz, der sich mit dem Thema „Business Ethics & Corporate Governance“ im Unternehmen Manner auseinandergesetzt hat.

 

 
Top