Transformation
14. Juli 2016 um 19:00 – 22:00 Bayerischer Hof München
Promenadepl. 2
80333 München
Deutschland

Bewahren… oder erneuern und verändern ? Transformation im Familienunternehmen

Bewahren … oder erneuern und verändern ? Transformation im Familienunternehmen

Es diskutierten mit Andreas E. Mach:

  • Dr. Gabriele Castegnaro, Mitglied der Unternehmensleitung der KONEN Bekleidungshaus KG
  • Karl Haeusgen, Sprecher des Vorstands der HAWE Hydraulik SE
  • Michael Piber, Geschäftsführer der Reichl und Partner Werbeagentur
  • Sophia von Rundstedt, geschäftsführende Gesellschafterin der v. Rundstedt & Partner GmbH
  • Birgit Werner-Walz, geschäftsführende Gesellschafterin der BENSELER Holding GmbH + Co. KG


Bewahren … oder erneuern und verändern ? Transformation im Familienunternehmen

Wir durchlaufen derzeit einen der schnellsten und bedeutendsten Strukturwandel der letzten Jahrzehnte und müssen uns die Frage stellen, wie das Familienunternehmen sich diesem Transformationsprozess anpassen kann. Während die Unternehmensgründer und deren nachfolgende Generation als archetypische „Patriarchen“ in der Regel zu den “Bewahrern“ gehören, streben die in 4.0 hineingeborenen „Next Generations“ nach Veränderung – mit oder ohne 4.0 ein Spannungsfeld.

Familienunternehmen müssen sich immer wieder neu erfinden, um langfristig bestehen zu können. Die Schöpferische Zerstörung – oder auch die kreative Zerstörung – revitalisiert immer wieder Unternehmen und sichert sie langfristig. Das braucht Mut und einen funktionierenden Generationendialog.

Doch kein Generationenwechsel verläuft ohne Generationenkonflikte. Die Unternehmensübergabe ist einer der schwierigsten im Leben eines Unternehmers. Nach einer Studie von PwC sind 52 Prozent der Nachfolger besorgt, dass sie zu viel Zeit aufbringen müssen, um familieninterne Probleme zu bewältigen. 61 Prozent glauben, dass es für die ältere Generation schwierig ist loszulassen und sich aus dem Unternehmen zurück zuziehen.

Nur wie stark sollten Nachfolger verändern und damit das Unternehmen aus seinen traditionellen Pfaden bringen? Sicherlich ist die digitale Transformation eine zusätzliche Bürde oder Chance, die Unternehmen im Nachfolgeprozess auferlegt wird. Denn viele Nachfolger fühlen sich manchmal frustriert, wenn es darum geht, die Elterngeneration von neuen Ideen zu überzeugen.

Wir wollen diskutieren, wie stark Nachfolger ihr Unternehmen bislang verändert haben und welche zusätzliche Anforderungen die Digitalisierung im Unternehmen mit sich bringt. Wo verläuft die Grenze zwischen Bewahren und Erneuern bzw. Verändern? Wie immer im ALPHAZIRKEL, sind es die persönlichen Erfahrungen unserer Panelisten, die uns faszinieren und zur Diskussion anregen.

 
Top